KeltenKing Junior 2022 Naturfreunde Hochburg-Ach (Pölzcup) 24.04.2022

Grandioser Start der Jungs vom TSV Erding Radsport im Pölz Cup/ Hochburg-Ach

Eine wunderbare Strecke mit Finessen gespickt: Wurzeln, kleine und größere Rampen, Anstiege, Gefälle und Singeltrails ließen die Herzen der Jungs höher schlagen und forderte ihr Können in allen Bereichen. 
Entgegengesetzt der Wettervorhersage schien die Sonne und sorgte damit für ein rundum tolles Event mit guter Stimmung.

Für die Altersklasse U9 gingen Joke Jordan und Simon Sellmeier als erstes für den TSV auf die Strecke. Joke konnte das Rennen als souveräner Sieger der U9 gewinnen. Simon Sellmeier belegte eine guten 11. Platz. 

Das Teilnehmerfeld der U11 war mit 28 Mountainbikern das bestbesetzte Aufgebot an diesem Tag. Xaver Pfeiffer musste in dieser Altersklasse aus der letzten Reihe starten. In zwei Runden rollte er das Feld von hinten auf und fuhr auf einen beachtlichen 7. Rang. Jetzt folgte Johannes Willared. In der U13 musste er die längste und schwierigste Strecke bewältigen und schlug sich wacker auf einen tollen 15. Platz. Jonas Gulden musste leider aufgrund einer Verletzung pausieren. 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Heute sind die Erdinger Kids erfolgreich in die Rennsaison 2022 gestartet. 

Erfolgreicher Saisonauftakt der TSV Mountainbiker beim MUNICH MTB KIDS CUP in Taufkirchen.


Die TSVler konnten sich bei eisigen Wind und kühlen Temperaturen erfolgreich platzieren.
Die jüngsten TSVler starteten in der U9. Dort konnte sich Joke Jordan nach anfänglichen Schwierigkeiten kämpferisch in dieser Altersklasse durchsetzen.

Gregor Nickel und Simon Sellmeier fuhren ihn ihrem ersten MTB-Wettbewerb unter die Top 10 und belegten die beachtlichen Plätze 5 und 6. Die U11 bildete das stärkste Teilnehmerfeld. Hier konnte sich Xaver Pfeiffer souverän Platz 1 sichern und Neuling Johannes Bitzer erzielt mit dem 8. Platz ein tolles Ergebnis.

In der U13 ging Jonas Gulden an den Start. Jonas konnte sich in einem technisch anspruchsvollen Starterfeld mit einem hervorragenden 2. Platz auf’s Stockerl fahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U13: Platz 2   Jonas

 

 

U11: Platz 1  Xaver und Platz 8 Johannes

 

 

 U9: Platz 1 Joke, Platz 5 Gregor und Platz 6 Simon

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am gestrigen Sonntag waren drei Radsportler aus dem Landkreis beim
Rennen in Patriching bei Passau erfolgreich.

Den Title der Bayerischen Meisterin Straße in der Klasse U17 weiblich
konnte sich Antonia Lanzinger vom TSV Erding sichern. Beim Rennen U17
musste der Rundkurs mit 2,4 km länge und 2 Steigungen die sich auf 27
Höhenmeter summieren, inisgesamt 19 mal absolviert werden.

In der 10 Runde konnte sich Antonia zusammen mit Franziska Pauer
absetzen und einen kleinen Vorsprung herauszufahren. Im entscheidenen
Zielspring lag Antonia in der letzten Kurve noch hinter Franziska Pauer,
auf der langen Zielgerade konnte sie sich aber im Zielsprint durchsetzen
sicherte sich mit einer Radlänge vorsprung nach 45 km den Titel der
Bayrischen Meisterin Straße.

Bei den Seniorenfahrern konte sich Thomas Tantz in der Klasse Master 2
ebenfalls den 1. Platz sichern. Thomas Tantz wohnt in Reisen, startet
aber für den RSC Kempten.

Davor konnte sich im Rennen der U13 Kilian Lanzinger bereits den 3.
Platz bei der Bayerischen Meisterschaft sichern.  Das Rennen ging auf
gleichem Kurs über 7 Runden und wurde zeitgleich mit dem Rennen der
Schüler U11 ausgetragen, die aber nur 5 Runden zu absolvieren hatten.
Eventuell wäre für Kilian hier noch mehr dring gewesen, denn der Kurs
mit 2 Anstiegen war für das Leichtgewicht eigentlich ideal. Allerdings
sprintete Kilian bereits in der vorletzten Runde über die Ziellinie, da
er fälschlicherweise die Schlussglocke der U11 mit der Glocke für die
U13 verwechselte. Als er seinen Fehler bemerkte, hatte sich bereits eine
Spitzengruppe aus 4 Fahrern (2 Jungs und 2 Mädchen) abgesetzt, die er
dann nicht mehr einholen konnte.

 

 

 

Antonia Lanzinger und Thomas Tantz, beide TSV Erding Radsport

 

 

 Siegerehrung, Antonia Lanzinger, 2. Platz: Franziska Pauer, SV
Eintracht Oberdietfurt, 3. Platz: Sina Matecki-Palasti, RV Union Nürnberg

 

 

Antonia Lanzinger vor dem Start